ACHTUNG! ACHTUNG!

MIT DER BITTE UM BEACHTUNG!!!


Ein Betreten des Ossenberger Wochenmarktes mit Mund-Nasen-Schutz ist weiterhin erwünscht,. Aufgrund der steigenden Coronazahlen appellieren wir dafür eine Maske aufzusetzen. In den Warteschlangen muss allerdings ab sofort eine Maske getragen werden. Weitere Infos entnehmen Sie bitte der aktuellen Coronaschutzverordnzung. Dankeschön für Ihr Verständnis !

https://rp-online.de/panorama/neue-coronaschutzverordnung-in-nrw-diese-regeln-gelten-ab-13012022_vid-65249201

Auch sind nach der Schutzverordnung momentan nur Lebensmittelstände und Pflanzen erlaubt.


In Gedenken an unseren Tüchermann Michael Tepass

Die Marktgemeinschaft denkt an einen lieben und hilfsbereiten Kollegen zurück. Unser Tüchermann Michael Tepass verstarb plötzlich und unerwartet.

Wir danken dafür, dass wir ihn kennenlernen durften und wünschen seiner Ehefrau Irina Gottes Segen und unendlich viel Kraft.

Michael, du wirst uns sehr fehlen!

Danke, Michael!


Neues Jahr - neue Sondermärkte

Auch 2022 wird es wieder die beliebten Sondermärkte auf dem Dorfplatz geben. So werden u.a. wieder der beliebte Oster-Wochenmarkt sowie ein adventlicher Wochenmarkt angeboten. Außerdem kommen in diesem Jahr auch die Kinder besonders auf ihre Kosten, indem der "Welt-Kindertag" und der "1. Schultag" gefeiert werden. Weitere Aktionen, wie der Muttertags-Wochenmarkt oder ein Tag in dem das Angelman-Syndrom im Mittelpunkt stehen, runden das Jahr ab. Für alle Tafelkunden wird es wieder zweimal die Aktion "Ein Eintopf für Jeden" geben.

Immer was los in Ossenberg!


Auf Wiedersehen Moerser Gulaschkanone, willkommen Esswerk!

Die Moerser Gulaschkanone hat den Ossenberger Wochenmarkt nach knapp 2 Jahren verlassen. Natalia Kloster, Inhaberin der Gulaschkanone, legt ihr Augenmerk jetzt auf das Catering und den Partyservice Lutz aus Kamp-Lintfort, den sie übernommen hat. Wir danken für die tolle Zusammenarbeit und wünschen nur das Beste.
Ab 11.12. wird dafür wöchentlich "Esswerk" aus Krefeld unseren Markt bereichern. Stefan Kremers, gelernter Koch und Restaurantfachmann und sein Team werden in Ossenberg hauptsächlich Suppen und Eintöpfe anbieten. Hierbei legt Stefan großen Wert auf Regionalität und Umweltbewusstsein. Zu Beginn wird es seine Suppen und Eintöpfe nicht warm, sondern in 1-L-Eimern geben. Grund hierfür ist, dass die meisten Besucher ihre Mahlzeit zu Coronazeiten nicht hier vor Ort verspeisen. Sollte Corona irgendwann "im Griff" sein, werden auch warme Gerichte serviert. Stefan hat übrigens auch einen Catering-Service.


 

Der Dorfplatz -
die Heimat des Ossenberger Wochenmarktes