Rezepte unserer Händler


Hier finden Sie die Lieblingsrezepte unserer Händler. Zum Nachkochen bestens geeignet!

Guten Appetit!!!


Antje Schatten:

Putenoberkeule in Weinsoße
Zutaten für 4 Personen
  • 1 Putenoberkeule ca. 1,3 kg
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 5 mittelgroße Zwiebeln
  • Öl zum anbraten
  • Senf zum bestreichen
  • 1 Apfel
  • 300 ml trockener Rotwein
  • 300 ml Geflügelfond
Zubereitungszeit: 20 Minuten, Garzeit: circa 1,5 Stunden
Zubreitung:
Die Putenoberkeule waschen, trocken tupfen und die Haut abziehen.
(Am besten von uns vorbereiten lassen.) Öl in einer heißen Pfanne geben und die abgezogene Haut auslassen. Inzwischen die Oberkeule salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Die Haut aus der Pfanne nehmen und das Fleisch von beiden Seiten anbraten. Zwischenzeitlich die Zwiebeln abziehen und in grobe Würfel schneiden. Dazu geben und 5 Minuten schmoren lassen. Den Rotwein und den Fond angießen, den geschälten und kleingeschnittenen Apfel mit reingeben und Alles mit geschlossenen Deckel circa 1 Stunde 15 Minuten schmoren lassen. Fleisch herausnehmen und warm stellen. Mit dem Mixstab die Soße pürrieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dazu passt:
Am besten schmecken dazu Salzkartoffeln und leckerer Rotkohl.
Unser Tipp
Die Oberkeule eignet sich auch sehr gut für Gehacktes oder als Scheiben für auf dem Grill.


Katrin Hussmann:

Feine Spargeltorte
Zutaten:
  • 1,5 kg Spargel
  • Salz, eine Prise Zucker
  • 1 TL Butter
  • 1 Packung Tiefkühl Blätterteig (300g)
  • Mehl zum Ausrollen
  • 200g gekochter Schinken
  • 4 Eigelb
  • 1/4 l Schlagsahne
  • weißer Pfeffer
Den geschälten Spargel in kochendes Salzwasser mit Butter und Zucker geben und 10 Minuten kochen lassen. Dann den Spargel im Sud auskühlen und auf einem Tuch abtropfen lassen. Den nach Packungsanweisung vorbereiteten Blätterteig auf Mehl ausrollen. Eine Springform von 26cm Durchmesser mit kaltem Wasser ausspülen. Mit dem Teig auskleiden und 15 Minuten ruhen lassen. Teig danach mehrmals mit der Gabel einstechen und den Spargel einfüllen. Die Schinkenstreifen darauf verteilen. Das Eigelb mit der Sahne verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Spargel gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 225°C (Gas: Stufe 4) auf der mittleren Schiene 45 Minuten backen und heiß servieren. Dazu kann ein nicht zu trockener Weißwein gereicht werden.


Andreas Borgmann:

Kohlrabi-Schnitzel
Zutasten für 4 Personen
900 gKohlrabi

Salz
2 ELButter
3 ELMehl
200 mlMilch
1 BundSchnitlauch
1 BeetKresse
1 BundKerbel
1Ei

Pfeffer
3 ELSemmelbrösel
50 gMandelblättchen
2 ELSpeiseöl zum Braten
2 TLGemüserühe, instant
2 TLZitronensaft

Salz, Pfeffer

Die Kohlrabi schälen und in dicke Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser 10 Minuten kochen lassen. Herausnehmen, auf einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen. Das Gemüsewasser auffangen.
Butter schmelzen. 2 EL Mehl einrühren und anschwitzen. 250 ml Gemüsewasser und Milch einrühren, aufkochen. Mit Gemüsebrühe-Pulver, etwas Salz und Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Schnittlauch in Ringe schneiden, Kresse abschneiden, Kerbel hacken. Die Hälfte der Kräuter unterrühren.
Das Ei mit etwas Sahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Semmelbrösel mit Mandeln mischen. Kohlrabi in Mehl, Ei und Semmelbrösel wenden. Die Panade andrücken. Kohlrabi im heißen Öl knusprig braten. Mit der Soße anrichten und mit übrigen Kräutern bestreut servieren.
Dazu schmeckt Kartoffelbrei.


Karin vom Boruta-Stand:

Bigos
Zutaten für 6 Personen:
  • 100 g geräucherter durchwachsener Speck 
  • 3  Zwiebeln 
  • 1  Knoblauchzehe 
  • 1 (ca. 1 kg) kleiner Kopf Weißkohl 
  • 500 g Schweinegulasch 
  • 3  Tomaten 
  • 300 g Sauerkraut aus der Dose 
  • 6  Wacholderbeeren 
  • 6  schwarze Pfefferkörner 
  • 1  Lorbeerblatt 
  • 1/4 l klare Brühe (Instant) 
  • 250 g Kabanossi 
  • 2 (à 125 g) Becher saure Sahne 
  •    Salz 
  •    schwarzer Pfeffer 
  •    Edelsüß-Paprik 
  •    Petersilie 
Speck würfeln. Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen und würfeln. Kohl putzen, vierteln und den harten Strunk herausschneiden. Weißkohl in schmale Streifen schneiden. Speck in einem großen Topf auslassen. Fleisch, Zwiebeln und Knoblauch kräftig darin anbraten. Weißkohl zufügen und unter Wenden zehn Minuten schmoren lassen. Tomaten waschen, putzen und halbieren. Tomaten, Sauerkraut, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Lorbeerblatt und Brühe zufügen. Bei milder Hitze 40 Minuten kochen lassen. Zehn Minuten vor Ende der Garzeit Kabanossi in Scheiben schneiden und zugeben. Saure Sahne unter das Bigos rühren. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.
In einer Schüssel anrichten und etwas Paprika darüberstreuen. Mit Petersilie garnieren.